Breckenheim früher und heute



Historische Namensformen:

Breckinhem
(950) [Kop. um 1278 MGH Diplomata Könige 1, Konrad I. : Sickel Nr. 125, S. 206-207]

Brechenheim
(950) [Kop. um 1278 MGH Diplomata Könige 1, Konrad I. : Sickel Nr. 125, S. 206-207]

Brekenheim
(um 1200) [Kop. 13. Jahrhundert Wagner, Die eppsteinschen Lehensverzeichnisse, Nr. 12, 13, 32, 39, 57 S. 114, 120, 122]

Breckenheim
(um 1200) [Kop. 13. Jahrhundert Wagner, Die eppsteinschen Lehensverzeichnisse, Nr. 12, 13, 32, 39, 57 S. 114, 120, 122]

Brekenheim
(1251) [Nassauisches Urkundenbuch 1,1, S. 353-354, Nr. 566]

Breckelnheim
(1300) [Nassauisches Urkundenbuch 1,3, S. 41-42, Nr. 1299]

Breckenheim
(1592)



Verwaltungsbezirk:

950: in pago Kunigessundera vocato in comitatu prefati Gerungi comitis (Königssondergau in der Grafschaft des Grafen Gerung)
1433: Herrschaft Eppstein-Münzenberg
1492: Landgrafschaft Hessen, Herrschaft Eppstein
1787: Landgrafschaft Hessen-Darmstadt, Herrschaft Eppstein, Amt Wallau
1803: Nassau-Usingen, Herrschaft Eppstein
1806: Herzogtum Nassau
1816: Herzogtum Nassau, Amt Hochheim
1849: Herzogtum Nassau, Regierungsbezirk Wiesbaden,Verwaltungsbezirk IX
1854: Herzogtum Nassau, Amt Hochheim
1867: Preußische Provinz Hessen-Nassau, Regierungsbezirk Wiesbaden, Landkreis Wiesbaden (Main-Kreis)
1928: Main-Taunus-Kreis
1977: Landeshauptstadt Stadt Wiesbaden



Einwohnerstatistik:


1457: 30 Häuser
1492: 33 Häuser
1592: 43 Häuser
1610: 70 Haushaltungen
1630: 36 Männer, 2 Witwen,3 Vormundschaften
1637: 3 Haushaltungen
1650: 8 Haushaltungen
1677: 18 Haushaltungen
1721: 61 Haushaltungen
1794: 466 Einwohner
1817: 517 Einwohner
1834: 626 Einwohner
1840: 680 Einwohner
1846: 724 Einwohner
1852: 725 Einwohner
1858: 731 Einwohner
1864: 771 Einwohner
1871: 750 Einwohner
1875: 758 Einwohner
1885: 743 Einwohner
1895: 720 Einwohner
1905: 759 Einwohner
1910: 781 Einwohner
1925: 784 Einwohner
1939: 826 Einwohner
1946: 1065 Einwohner
1950: 1142 Einwohner
1956: 1128 Einwohner
1961: 1209 Einwohner
1967: 1453 Einwohner
1975: 2300 Einwohner
1998: 3700 Einwohner
2010: 3427 Einwohner
2015: 3384 Einwohner
2017: 3419 Einwohner
2018: 3404 Einwohner
2019: 3339 Einwohner
2020: 3327 Einwohner
2021: 3332 Einwohner

Einwohnerzahlen 1834 bis 1967
Einwohner Entwicklung

Einwohnerzahlen 1794 bis 2021
Einwohner Entwicklung


Quellennachweis:
Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen
Wiesbaden, Amt für Statistik und Stadforschung



Zu Urheber-/Nutzungsrecht der hier gezeigten Inhalte (Bilder, Filme, Texte, etc.) gilt:
Sofern einzelne Inhalte diesbezügliche Information enthalten verbleibt das Urheberrecht bei dem jeweils genannten Eigentümer
und das Nutzungsrecht liegt bei dem Förderkreis Historisches Breckenheim e.V.
Bei allen anderen hier gezeigten Inhalten liegt das Urheberrecht bei dem Förderkreis Historisches Breckenheim e.V.

Kommerzielle Weiterverwendung wird hiermit ausdrücklich untersagt

Haftungsausschluß / Datenschutzerklärung
© Förderkreis Historisches Breckenheim e.V.
Aktualisierungsdatum: 28.06.2021